Startseite  |   Kontakt  |   Impressum

Ministerpräsident Kretschmann kündigt Holzbau-Offensive an!


Video: proHolzBW


Auf der 40. Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg kündigt Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein Investitionspaket von 17 Millionen Euro an, mit dem eine Holzbau-Offensive für Baden-Württemberg gestartet werden soll.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann: „Wenn wir die Klimaziele erreichen wollen, müssen wir beim Bauen umdenken und soweit wie möglich Beton durch Holz ersetzen. Innovativer Holzbau ist ein Konzept, das nachhaltig, sozial und klimaverträglich Wohnraum schafft, vor allem dort, wo der Platz knapp ist. Um die Potentiale des Holzbaus für Klimaschutz und Wohnraum zukünftig voll ausschöpfen zu können, starten wir in Baden-Württemberg daher nun eine Holzbau-Offensive: Bis 2023 wollen wir rund 17 Millionen Euro investieren und gleichzeitig eine Reihe von Impulsen geben, um den Holzbau im Land gezielt voranzubringen. Das Land wird dabei selbst mit gutem Beispiel vorangehen und künftig etwa Neu- und Umbauten soweit wie möglich in der Holz- und Hybridbauweise umsetzen. Daneben werden wir die Forschung stärken, um Holz noch stärker als Werkstoff der Zukunft zu etablieren. Die Holzbau-Offensive ist ein Kraftpaket, mit dem Baden-Württemberg seine Potentiale im ökologischen, klimaschonenden und nachhaltigen Bauen weiter entwickeln kann und mit dem wir das Handwerk und die Unternehmen auf dem Land stärken. Gemeinsam wollen wir das Bauen neu denken und den Holzbau von Baden-Württemberg aus zur Bauform des 21. Jahrhunderts machen.“

> Gesamte Pressemitteilung der proHolzBW lesen.

FAKTENCHECK

Unwahrheiten aus der LCEE Studie aufgezeigt

Faktencheck
Bild: Sauter Zimmerei und Holzbau GmbH


Anfang September erschien in der Süddeutschen Zeitung (SZ) der Kurzartikel „Auf dem Holzweg“. Kurz danach erhielten die Abgeordneten des baden-württembergischen Landtags einen Brief des Branchenverbands „Bauwirtschaft Baden-Württemberg“. In beiden wird jeweils behauptet, eine wissenschaftliche Studie des Beratungsunternehmens LCEE hätte gezeigt, dass die Massivbauweise klimaschonender sei als die Holzbauweise. Da zu vermuten ist, dass es sich hier um eine langfristig angelegte Desinformationskampagne handelt, ist es wichtig, die Falschaussagen des LCEE zu erkennen und überzeugende Antworten parat zu haben. Die passenden Antworten hierzu hat der Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks in einem Faktencheck zusammengestellt.
> Faktencheck

Der Landesbeirat Holz Baden-Württemberg widerspricht in einer Stellungnahme an die Abgeordneten des 16. Landtags BW dem Schreiben der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, das die geplante Novelle der Landesbauordnung eine Privilegierung des Holzbaus darstelle. Insbesondere wird in der Stellungnahme darauf eingegangen, dass Holzbauten besonders energieeffizient sind, eine positive Klimabilanz aufweisen und umfassend wirtschaftlich sind.
> Brief Landesbeirat Holz

Technische Beratung vom Bundesministerium für Wirtschaft
Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.